Skip to main content

Nähmaschinen für Anfänger und Fortgeschrittene – Finde deine ideale Nähmaschine.

Die besten Nähmaschinen für Anfänger und Fortgeschrittene im Vergleich

12345
Nähmaschine Dorina 333 W6 Nähmaschine N 1235/61 Nähmaschine Carina P&S Nähmaschine W6 Freiarm Nähmaschine Blaupunkt Casual 845
Modell Nähmaschine Dorina 333W6 Nähmaschine N 1235/61Nähmaschine Carina P&SNähmaschine W6 N 1615Nähmaschine Blaupunkt Casual 845
Bewertung
Preis

119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

219,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

86,44 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Sparangebot*Sparangebot*Nicht VerfügbarSparangebot*Sparangebot*

Platz 1 der Testsieger: die wohl beste Nähmaschine für Anfänger

Testsieger NähmaschineDie Dorina 333 bringt alles mit, was eine Nähmaschine für Anfänger – aber auch für Fortgeschrittene leisten sollte.

  • Sämtliche Standard- und Zusatzfunktionen, welche auch höherpreisige Nähmaschinen haben.
  • Jede Menge Zubehör
  • Und eine große Auswahl an Stich- und Nähprogrammen.

Aber eins nach dem Anderen.
Beginnen wir bei der Handhabung und beim Service.

Die Bedienung der Nähmaschine ist kinderleicht.

Denn beim Einfädeln des Oberfadens ist der Fadenverlauf auf der Maschine gekennzeichnet.
In der mitgelieferten Anleitung der Nähmaschine ist die Einfädelung nochmal direkt beschrieben.

Aber eigentlich ist das Einfädeln bzw. die Einrichtung der Maschine selbsterklärend.

  1. Das Nähgarn auf die Rolle setzen.
  2. Mit dem Garn der Markierung folgen und schließlich zu guter Letzt den Garn durch die Nadel ziehen.
  3. Fertig.

Das Aufspulen des Unterfadens erfolgt automatisch.
Auch dies ist in der mitgelieferten Nähanleitung genau beschrieben.

Einfach die Spule aufsetzen, Garn einspannen und Gas geben.
Fertig ist das Aufspulen.
Danach die fertige Unterfadenspule einsetzen und es kann losgehen.

Und auch die Handhabung der Maschine kann sich sehen lassen.

Denn du bekommst zur Nähmaschine eine Schutzhaube dazu.
Somit kannst du diese staubsicher aufbewahren und hast lange Spaß an der Dorina.

Außerdem hat die Nähmaschine einen Tragegriff, welche das Handling zusätzlich erleichtert.

Manche Hersteller preisen ihre Nähmaschinen durch eine Zusatzgarantie an.

Die Dorina bietet dies nicht.
Beim Kauf der Nähmaschine hast du also nur den gesetzlichen Garantieanspruch von 2 Jahren.

In der Kategorie Bedienung, Service und Handhabung erhält die Nähmaschine von uns 8 von 10 Punkten

Testsieger Nähmaschine für AnfängerHier nochmal ganz kurz die Zusammensetzung der Punktzahl.

  • positiv:
  • +zusätzliche Staubschutzhülle
  • +einfaches Einfädeln des Ober- und Unterfadens
  • +deutsche Bedienungsanleitung
  • +Tragegriff für leichtes Handling
  • +ausreichende und angenehme Beleuchtung des Nähtisches
  • negativ:
  • -keine Zusatzgarantie

Aber was kann diese Nähmaschine?
Schauen wir uns den Funktionsumfang an.

In der Kategorie Funktionsumfang erhält diese Nähmaschine von uns ebenfalls 8 von 10 Punkten.

Nähmaschine für Anfänger TestsiegerAuch hier gilt wieder zu beachten:
Es handelt sich um eine Anfänger- als auch eine Nähmaschine für Fortgeschrittene.
Und gerade deshalb konkurriert diese auch mit den preisintensiveren Maschinen.

Aber die Dorina steht auch hier den teureren Maschinen in Nichts nach.
In einigen Punkten liegt sie sogar weit vorn.

Die Dorina bietet dir drei verschiedene Nadelpositionen an.
Gerade beim Schneidern willst du dein Werkstück nicht ständig aus der Maschine holen und neu positionieren.
Beim Arbeiten mit dieser Nähmaschine verschiebst du einfach die Nadel nach rechts, nach links oder mittig.
Und dann nähst du weiter.

Dies ist nicht nur praktisch, sondern erspart dir Zeit und auch Nerven.
Außerdem wird deine Näharbeit dadurch auch besser und Hochwertiger.

Nähmaschine Zwillingsnadel Zwillingsnaht nähenAußerdem kannst du mit dieser Nähmaschine Zwillingsnähte setzen.
Das heißt, du kannst ganz einfach parallel nähen.
Und das in einem Vorgang.

Schau dir einmal deine Jeans oder dieses Bild an.
Die abgebildeten Nähte sind Zwillingsnähte.
Mit der Dorina kannst du solche Nähte ganz einfach und vorallem in einem Nähvorgang umsetzen.

Ja die Dorina kann auch eine Art Overlock-Stich.
Somit kannst du mit dieser Nähmaschine auch ordentlich versäubern.

Außerdem bietet diese Nähmaschine den ganzen anderen Standard.

  • Knopflochautomatik
  • Stufenlose Verstellung von Stichbreiten und Stichlängen
  • Transportstopp zum Freihand Nähen
  • Den Freiarm für Hosenbeine und Hemdenärmel
  • Und natürlich das Rückwärtsnähen zum Versiegeln der Naht.

Was die Dorina allerdings nicht hat, ist eine automatische Einfädelung.

Das heißt, dass der Garn durch eine spezielle Vorrichtung durch das Nadelloch gezogen wird.
Somit musst du den Garn durch das kleine Nadelloch letztlich selbst durchfädeln.

Diese Einfädelhilfe ist allerdings überhaupt kein Standard in dieser Preisklasse.
Wir mussten dies lediglich als Kriterium aufnehmen, da die W6 diese Funktion anbietet.

In der Kategorie Funktionsumfang kommt diese Nähmaschine auf 8 von 10 Punkten.
Hier nochmal die Auflistung:

  • positiv:
  • +Zwillingsnadel
  • +Transportstopp
  • +unterschiedliche Nadelpositionen
  • +Freiarm
  • +Overlock
  • +Rückwärtstaste
  • +stufenlose Einstellung von Stichlänge und Stichbreite
  • negativ:
  • -kein Display
  • -kein Einfädelungsassistenten für das Nadelloch

Der Testsieger ist auch der Sieger im Bereich der vordefinierten Nähprogramme.

Du bekommst beim Kauf dieser Nähmaschine 33 Nähprogramme dazu.
Diese kannst du am Handrad der Maschine einstellen.

Und diese enorme Anzahl an vorgefertigten Programmen ist schon ungewöhnlich für diese Preisklasse.
Hier vergeben wir 10 von 10 Punkten.

Mit dem mitgelieferten Zubehör kannst du die Nähmaschine anschließen und gleich loslegen.

Was du noch brauchst – ist Nähgarn.
Aber hier reicht der Standard.

Ansonsten gibt es den Rest dazu:

  • Stoffstück mit Probenähten
  • Unterschiedliche Nähfüße
  • Vier Unterfadenspulen
  • Spulenkapsel
  • Fläschchen Maschinenöl
  • Nahttrenner
  • Minischraubenzieher
  • Spezialfuß für Knopflochautomatik
  • Kantenlineal
  • Großer und kleiner Garnrollenhalter
  • Zweiter Oberfadenhalter
  • Drei Ersatznadeln

Nähmaschine Testsieger

Fazit zum Testsieger:
Im Punkt Handhabung und Bedienung – 8/10 – sehr gut
Funktionsumfang – 8 /10 – sehr gut
Programmanzahl – 10/10 – ausgezeichnet
Eine klare Empfehlung als Anfänger Nähmaschine, als auch für Fortgeschrittene.


Zum Sparangebot*

Platz 2: Die W6 N 1235/61 Nähmaschine ist ideal für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Nähmaschine für Anfänger und FortgeschritteneDenn auch dieses Modell bringt alles mit, was für ein professionelles Schneidern erforderlich ist.

Also wenn du mit deiner Nähmaschine nicht nur die Hose flicken willst – dann ist dieses Teil genau richtig.

Im Grunde genommen, spielt auch diese Nähmaschine in der selben Liga – wie der Testsieger – die Dorina 333.

Doch schauen wir uns die Gemeinsamkeiten etwas genauer an.

In der Kategorie Handhabung, Bedienung und Service erhält diese Nähmaschine 9 von möglichen 10 Punkten.

Und somit schneidet sie in diesem Bereich sogar besser ab, als der Testsieger.

Denn auch die W6 N 1235/61 hat alles zu bieten:
Leichtes Einfädeln des Oberfadens: Genau wie beim Testsieger muss der Garn lediglich von einem zum nächsten Punkt gezogen werden – und fertig.
Und auch hier sind die Punkte auf der Nähmaschine eingezeichnet.

Und auch der Unterfaden wird automatisch aufgespult und dann in die Nähmaschine eingesetzt.

Hier gibt es keinen Unterschied zum Testsieger.

Du bekommst auch zu dieser Maschine eine Staubschutzhülle dazu.
Und ein Tragegriff zum besseren Transport ist ebenfalls enthalten.

Was ist anders als beim Testsieger?
Du bekommst eine Garantieverlängerung von 10 Jahren.
Dazu musst du dich binnen von 30 Tagen auf der Herstellerseite registrieren und schon hast du einen Garantieanspruch von 10 Jahren.

Was in der Kategorie Handhabung fehlt – ist ein zusätzliches Staufach für das Pedal.
Ja so etwas gibt es.
Aber dieses Feature ist eher ein „Nice to Have“ als ein „Must-Have“.

Also dann
Hier sind nochmal die Features, welche der Nähmaschine in der Kategorie Handhabung-Bedienung-Service satte 9 von 10 Punkten bescherten.

  • positiv:
  • +gute Beleuchtung am Nähtisch
  • +Schutzhaube inklusive
  • +einklappbarer Tragegriff
  • +10 Jahre Garantie
  • +ausführliche deutsche Bedienungsanleitung
  • +einfache Oberfadenfädelung
  • +automatische Unterfadenfädelung mit Spule
  • negativ:
  • -kein zusätzliches Staufach für den Anlasser bzw. Pedale

Aufgrund der riesigen Funktionsmöglichkeiten ist diese Nähmaschine eine echtes Funktionsmonster.

Doch beginnen wir wieder mit den Gemeinsamkeiten zum Testsieger:

  • +Zwillingsnadel für Parallelstiche
  • +mehrere Nadelpositionen
  • +Rückwärtsnähen für einen sauberen Nahtverschluss
  • +Freiarm für Ärmel und Hosenbeine
  • +Overlock-Stich für ordentliches Versäubern
  • +Transporteurabsenkung für Freihand-Nähen
  • +stufenlose Einstellung von Stichlängen und Stichbreiten

All das hat der Testsieger auch.
Doch diese Nähmaschine hat obendrein eine automatische Einfädelung.
Und dieses Feature ist einzigartig in dieser Preisklasse.

Was bedeutet das?
Du spannst den Oberfaden ganz normal und manuell.
Aber du musst den Garn dann nicht durch das Nadelloch fädeln.
Stattdessen macht das eine spezielle Vorrichtung an der Maschine für dich.

Cool, oder? 🙂
Für alle Nähbegeisterten mit zittrigen Händen ist dieses Feature schon echt sinnvoll.

Für alle Schneider und Schneiderinnen mit ruhigen Händen ist diese Funktion aber auch nur ein weiteres „Kann-ich-haben, muss-ich-aber-nicht“ Feature.

Dennoch…
Dadurch erreicht diese Nähmaschine ebenfalls satte 9 von 10 möglichen Punkten.
Und schließt somit auch in der zweiten Kategorie besser ab, als der Testsieger.

Wieso gibt es keine 10 von 10 Punkten?
Der Nähmaschine fehlt ein Display.

Es gibt Maschinen mit elektronischen Display.
Und genau dies hat die Maschine nicht.
Deshalb nur 9 von 10 Punkten.

Im Bereich Nähprogramme liegt diese Nähmaschine nun aber doch hinter dem Testsieger.

Denn der Testsieger, die Dorina kommt mit 33 verschiedenen Programmen daher.
Und die W6 N 1235/61 hat lediglich 23. 🙂

Lediglich 23 🙂
Du solltest dabei nicht vergessen – Wir bewegen uns hier auf höchstem Niveau.

Geh in einen Discounter und schau dir diese Nähmaschinen mal an.
Diese haben keine 23 Programme.
Stattdessen kommen die meisten mit 3 oder 5 Programmen daher.

Also nicht vergessen.
Auch 23 Programme sind für Nähanfänger und Fortgeschrittene mehr als ausreichend.

Dennoch verliert die W6 N 1235/61 im Vergleich etwas an Boden.
Insgesamt vergaben wir hier 7 von möglichen 10 Punkten.

Auch mit dieser Nähmaschine kannst du sofort loslegen.

Nähmaschine für Anfänger und FortgeschritteneDenn auch hier gibt es üppiges Zubehör:

  • Stoffstück mit Probenähten
  • Unterschiedliche Nähfüße
  • Unterfadenspulen
  • Nahttrenner
  • Spezialfuß für Knopflochautomatik
  • Garnrollenhalter

Fazit zum Funktionssieger:
Tolle Nähmaschine für Anfänger und Fortgeschrittene

  • In der Kategorie Handhabung, Service und Bedienung – sehr gut 9/10 Punkten.
    Somit ist sie der Sieger in dieser Einzelkategorie.
  • In der Kategorie Funktionsumfang ist diese Maschine ebenfalls Sieger in dieser Einzelkategorie. – sehr gut 9/10 Punkten.
  • In der Kategorie Programmanzahl liegt sie hinter dem Testsieger – gut 7/10 Punkten


Zum Sparangebot*

Platz 3: Die Nähmaschine von Carina Power & Stretch

Nähmaschine AnfängerEtwas ungewöhnlich wirkt auf den ersten Blick das mintgrüne Design der Carina.

Aber auch in dieser Nähmaschine steckt richtig viel.

Die Handhabung, Bedienung und der Service dieser Nähmaschine sind klasse

Wie auch schon bei den vorherigen Nähmaschinen ist das Einfädeln des Oberfadens sehr einfach.
Auch hier folgst du einfach den Markierungen auf der Maschine.
Und ganz zum Schluss fädelst du den Garnfaden durch das Nadelloch.

Und auch der Unterfaden wird automatisch aufgespult und danach ganz einfach in die Maschine eingesetzt.

Wie auch schon bei den beiden Vorgängermodellen bekommst du eine Staubschutzhülle dazu.
Auch der Tragegriff für ein besseres Handling ist dabei.

Ganz toll an der Nähmaschine ist, dass du eine Garantie von 5 Jahren beim Kauf erhältst.
Somit bekommst du zur gesetzlichen Garantiezeit noch weitere 3 Jahre dazu.

Hier sind alle Details in der Kategorie Bedienung, Handhabung und Service auf einen Blick:

  • positiv:
  • +deutsche Bedienungsanleitung auf DVD
  • +leichtes Anspannen des Oberfadens
  • +automatisches Aufspulen des Unterfadens
  • +Schutzhaube
  • +versenkbarer Tragegriff
  • +zusätzliche Beleuchtung des Nähtisches
  • +5 Jahre Garantie
  • negativ:
  • -kein zusätzlicher Stauraum für die Pedale

Somit bekommt die Carina von uns 9 von 10 möglichen Punkten.

Funktionsumfang der Nähmaschine

  • positiv:
  • +Knopflochautomatik
  • +Freiarm
  • +Overlock
  • +Rückwärtsnähen
  • negativ:
  • -für bestimmte Sticharten können keine individuelle Länge und Breite eingestellt werden
  • -nicht zwillingsnaht-tauglich
  • -kein Display
  • -nur eine Nadelposition
  • -kein Transportstopp zum Freihand Nähen

Somit bekommt diese Nähmaschine in der Kategorie Funktionsumfang von uns 4 von möglichen 10 Punkten.

Die Carina kommt mit 23 vordefinierten Nähprogrammen daher

Und somit erhält sie in dieser Kategorie von uns 8 von möglichen zehn Punkten.

Fazit zum dritten Platz:
Grundsolide Nähmaschine für Anfänger.
In der Preisklasse bzw. Liga in der die Carina mitspielt- gibt es bessere Nähmaschinen.

  • Bedienung Handhabung – sehr gut – 9/10 Punkten
  • Funktionsumfang – befriedigend – 4/10 Punkten
  • Programmanzahl – sehr gut – 8 /10 Punkten


Zum Sparangebot*

Platz 4: Unser Erfahrungsbericht zur Nähmaschine W6 N1615

Vorab.
Es handelt sich bei dieser Nähmaschine um ein wirklich grundsolides Modell, mit jeder Menge Zusatzfunktionen.

Meine Frau hat sich selbst so eine Maschine gekauft.
Sie hat mit dieser Nähmaschine das Nähen gelernt.

Nähmaschine für AnfängerHerausgekommen sind mittlerweile:

  • Ein Petticoat Kleid
  • Mehrere Pullover für Kinder, Sie und auch für mich
  • Kuscheltiere
  • Eine Patchwork Decke
  • Und zahlreiche Hosen

Du kannst somit mit dieser Maschine jede Menge verschiedenster Nähprojekte umsetzen.

Die Maschine ist bei uns seit circa 4 Jahren im Einsatz und hat mittlerweile jede Menge Nahtkilometer auf dem Tacho. 🙂
Dennoch läuft diese weiterhin ohne Probleme.

Das Nähen lernen war für meine Frau mit dieser Maschine sehr einfach.
Denn es gibt zur Maschine eine wirklich ausführliche Bedienungsanleitung
dazu.

Bedienung Handhabung und Service der W6 N1615

  • Positiv:
  • +ausführliche deutsche Bedienungsanleitung
  • +gute Beleuchtung des Nähtisches
  • +Garantieverlängerung auf 10 Jahre
  • +Schutzhaube
  • +absenkbarer Tragegriff
  • +leichtes Einfädeln des Oberfadens
  • +automatisches Aufspulen des Unterfadens
  • +absenkbarer Tragegriff
  • -kein zusätzliches Staufach für die Pedale

Die Nähmaschine bietet sehr viele Funktionen

Ähnlich wie der große Bruder, die W6 N 1235/61 (2.Platz) verfügt auch dieses Modell über sehr viele Funktionen.

  • Positiv:
  • +Nähen mit Zwillingsnadel
  • +mehrere Nadelpositionen
  • +Knopflochautomatik
  • +Overlock Stich
  • +Freiarm
  • +Rückwärtsnähen
  • +stufenlose Einstellung der Stichlänge und der Stichbreite
  • +Transportstopp
  • Negativ:
  • -kein Display
  • -keine Einfädelhilfe für das Nadelloch

Fazit:
Super Nähmaschine zum Nähen lernen.

  • In der Kategorie Handhabung, Bedienung vergeben wir: 9 von 10 Punkten
  • In der Kategorie Funktionsumfang bekommt diese Nähmaschine 8 von 10 Punkten
  • Die Programmanzahl (15) ist im Vergleich etwas wenig und deshalb erhält die Maschine hier nur 4 von möglichen 10 Punkten.

Dennoch ist dieses Modell wirklich Klasse und ausreichend für Anfänger und Fortgeschrittene.
Nach meinen positiven Erfahrungen mit der W6 N1615, würde ich sie jederzeit wieder kaufen.



Zum Sparangebot*

Platz 5: Eine günstige Nähmaschine für Anfänger

Nähmaschine Anfänger günstigDiese Nähmaschine ist im Vergleich zu den Anderen das preiswerteste Modell.

Aber ist günstiger auch immer gleich schlechter?
Finden wir es heraus:

Handhabung, Bedienung und Service sind bei dieser günstigen Nähmaschine wirklich toll

  • Vorteile:
  • +deutsche Bedienungsanleitung
  • +leichte Oberfadenfädelung
  • +automatisches Aufspulen des Unterfadens
  • +Tragegriff
  • +ausreichende Beleuchtung des Nähtisches
  • Nachteile:
  • -keine Garantieverlängerung
  • -keine Schutzhaube
  • -kein zusätzliches Staufach für den Anlasser

Der Funktionsumfang bei dieser Nähmaschine ist ebenfalls in Ordnung

  • Vorteile:
  • +Zwillingsnadel
  • +Knopflochautomatik
  • +Freiarm
  • +Overlock-Stich
  • +Einstellungen zu Stichlängen und Stichbreiten
  • Nachteile:
  • -Kein Display
  • -Keine Einfädelhilfe für das Nadelloch
  • -Keine Transporteurabsenkung
  • -Nur eine Nadelposition

Die Anzahl der Nähprogramme kann sich auch bei einer günstigen Anfänger Nähmaschine sehen lassen

Denn diese Nähmaschine kommt mit satten 26 Nähprogrammen daher.

Fazit:
Auch diese günstige Nähmaschine ist für Nähanfänger geeignet.
Hier ist die Punktvergabe für die Einzelkategorien:

  • Handhabung, Bedienung und Service: befriedigend – 6 /10 Punkten
  • Funktionsumfang: befriedigend – 6 /10 Punkten
  • Anzahl an Programmen: sehr gut – 9/10 Punkten


Zum Sparangebot*


Nähmaschinen Vergleich

Fazit des Nähmaschinen Vergleich

Die Nähmaschinen unterscheiden sich heutzutage kaum noch.
Mit jeder Maschine kannst du Alles nähen, was du willst.

Das bedeutet:
Mit jeder Standardnähmaschine kannst du als Anfänger deine Nähprojekte umsetzen.
Und auch spätere größere Projekte lassen sich mit jeder Maschine vollziehen.

Dennoch solltest du beim Kauf einer Nähmaschine auf gewisse Funktionen achten.
Denn diese Funktionen erleichtern deine Näharbeit enorm.

Glaub mir.
Später hast du es satt, immer wieder den Stoff zu drehen.
Du verzweifelst, weil dann die Nähte nicht mehr passen.

Und schließlich wird das Nähen dich frustrieren.

Das muss nicht so sein.

Achte beim Kauf einfach auf die beschriebenen Funktionen deiner Nähmaschine und du solltest lange damit Spaß haben.