Skip to main content


Nähmaschine W6 Bewertung

Nähmaschine W6 Vergleich:

  • Welche ist die beste Nähmaschine der Baureihe?
  • Welche Unterschiede bestehen zwischen den verschiedenen W6 Modellen?

Hier auf dieser Seite möchten wir dir alle mechanisch betriebenen W6 Nähmaschinen Modelle einmal vorstellen und dir die wesentlichen Eigenschaften der Maschinen zeigen.
Zu allen W6 Nähmaschinen existieren Testberichte und Bewertungen, welche du im Anhang findest.

Nähmaschine W6 Vergleich – Unser Nähmaschinen Test Vergleich soll dir eine praktische Entscheidungshilfe sein.

Ich muss noch Folgendes loswerden…
Das Besondere an allen W6 Nähmaschinen ist die Kombination aus einem verhältnismäßig günstigen Kampfpreis und einer großen Programmvielfalt.
Außerdem bekommst du beim Kauf einer W6 Nähmaschine immer 10 Jahre Garantie dazu.

123
W6 Nähmaschine N 1235/61 Nähmaschine W6 Freiarm Nähmaschine W6 N 1800
Modell W6 Nähmaschine N 1235/61Nähmaschine W6 N 1615Nähmaschine W6 N 1800
Testergebnis

6.8/10

"gute Nähmaschine mit vielen Funktionen zum tollen Preis"

6.6/10

"gute Maschine - ideal für Anfänger"

6.2/10

"TOP Preis-Leistungsverhältnis"

Bewertung
Preis

109,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Sparangebot*Nicht VerfügbarNicht Verfügbar

Die Gemeinsamkeiten aller W6 Modelle

In allen drei Maschinen steckt die gleiche Mechanik.
Das heißt – alle drei arbeiten mit einem robusten CB Greifersystem aus Metall.

Mit allen drei Modellen lässt sich Leder oder Jeans nähen.
Allerdings müsstest du dazu spezielle Ledernadeln oder Jeansnadeln nachbestellen.

Wie sehen die Einstellungs- und Justierungsmöglichkeiten aus?

W6 Nähmaschine Einstellungen

Quelle: Amazon

Auch dies ist völlig gleich.
Anders als bei Computernähmaschinen mit Display, werden bei allen drei Modellen die Einstellungen über mechanische Handräder vorgenommen.

Auch die Größe der Nähmaschinen ist identisch.
Diese drei W6 Nähmaschinen haben folgende Abmaße:

  • 40 cm in der Breite
  • 17,5 cm in der Tiefe
  • Und 28 cm Höhe.

Die technischen Daten zu den W6 Nähmaschinen

Auch diese sind gleich.
Die Nähgeschwindigkeit beträgt bei allen drei Modellen maximal 860 Stiche je Minute.

Alle besitzen eine Glühlampe, welche den Nähtisch schön ausleuchtet.
Diese Lampe schaltet sich automatisch ein, sobald du die Maschine an die Stromzufuhr anschließt und dann den Hauptschalter anstellst.

Und der eigentliche Nähvorgang wird über einen Fußanlasser gestartet und beendet.
Dieser ist natürlich bei allen drei Modellen im Lieferumfang enthalten.

Inbetriebnahme der W6 Nähmaschinen

Bei allen drei Modellen musst du zwei Fäden spannen.
Einmal den Oberfaden – vom Garnrollenhalter zur Nadel.

Es befindet sich aber, auf allen drei Modellen, eine sehr praktische Fadenführung.
Diese führt dich über Zahlen von 1 bis 4 durch die einzelnen Ösen und Klammern – hin zur Nadel.

Der zweite Faden, der Unterfaden, wird komplett automatisch aufgespult.
Und diese Spule wird dann unter den jeweiligen Nähtisch eingesetzt.

Also die Inbetriebnahme ist bei allen gleich und bei allen recht einfach.

Alle drei Nähmaschinen besitzen einen Freiarm

W6 Nähmaschinen Staufach

Quelle: Amazon

Um diesen zu nutzen, kannst du den Anschiebtisch ganz einfach abziehen und schon steht dir der Freiarm zur Verfügung.
Jetzt kannst du ganz bequem ein Hosenbein drüber stulpen um dies leichter zu vernähen.

Der Freiarm hat bei allen drei Modellen eine identische Länge von 16,5 cm.
Im Inneren des Anschiebetisches befindet sich bei allen Modellen ein zusätzliches Staufach.


Also mal ehrlich – wo liegen die Unterschiede bei diesen drei W6 Nähmaschinen

Wahrscheinlich im Funktionsumfang, oder?

Die teureren Modelle können etwas mehr, als die günstigen.
Oder doch nicht? 🙂


Nähmaschine W6 Testsieger

Nähmaschine W6 TestsiegerDie Nähmaschine W6 N 1235/61 ist die teuerste mechanisch betriebene Nähmaschine der W6 Baureihe.
Dennoch besticht diese im Vergleich zu anderen Markenmaschinen mit einem Super Preis- Leistungverhältnis.

Was spricht für die Nähmaschine?

Die Stichlänge kann zwischen 0 mm und 4 mm – stufenlos eingestellt werden.

Und auch die Stichbreite kann verändert werden.
Hier erfolgt die Einstellung ebenfalls stufenlos zwischen 0 und 5 mm.

Die Fadenführung erfolgt, wie bei allen drei Modellen über die Beschriftungen und Pfeile.
Selbstverständlich kannst du den Unterfaden – wie bei den anderen Modellen auch – automatisch aufspulen.

Nachdem du den Oberfaden durch die Fadenführung gezogen hast, kannst du diesen entweder manuell oder mit einer Einfädelhilfe durch das Nadelloch ziehen.

Den Transporteur kannst du, wie auch bei der W6 N 1615 oder der W6 N 1800 abdecken.
Somit ist Stopfen, Freihand Nähen oder auch Hosenknopf annähen – kein Problem.

Mit einer Zwillingsnadel und den zwei Garnrollenhalterungen kannst du Parallelnähte nähen, wie du diese auf professionell geschneiderten Jeanshosen auch siehst.

Außerdem bietet die Nähmaschine 23 verschiedene Nähprogramme an:

  • Geradstich (mittig)
  • Geradstich (links)
  • Zickzackstich
  • Elastischer Zickzackstich
  • Elastischer Blindstich
  • Dessousstich
  • Schrittnaht
  • Zierelastikstich
  • Knopflochautomatik
  • 3 Zierstiche
  • Stretch Geradstich
  • Stretch Geradstich (links)
  • Rautenstich
  • Stretch Zickzackstich
  • Spezial Overlock
  • Federstich
  • Geschlossener Overlock
  • Grätenstich
  • 4 Dekostiche

Insgesamt kannst du mit der W6 N 1235/61 ziemlich coole Sachen machen.
Gerade die stufenlose Anpassung von Stichlänge und Stichbreite machen den Kauf der Nähmaschine umso attraktiver.
Aber auch die Einfädelhilfe und die 23 Nähprogramme sprechen für dieses Modell.

Und deshalb bekam diese Nähmaschine von uns eine sehr gute Bewertung im Nähmaschinen Test.
6,8 von möglichen 10 Punkten sprechen einfach für sich.


Falls du den Testbericht zur Nähmaschine W6 N 1235/61 lesen möchtest – klicke hier.

109,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.


Nähmaschine W6 für Anfänger und Fortgeschrittene

Nähmaschine W6 für Anfänger und FortgeschritteneDie Nähmaschine W6 N 1615 ist ideal für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene geeignet.

Wie bei allen W6 Nähmaschinen gibt es auch bei diesem Modell die 10 Jahre Garantie beim Kauf dazu.
Und auch bei dieser Maschine bekommst du eine ausführliche deutsche Bedienungsanleitung dazu.

Was spricht sonst noch für dieses Modell?
Die Bedienung ist sehr einfach und intuitiv.
Das Ganze erfolgt an zwei Rädern.
Am linken Rad stellst du das Stichmuster ein und am rechten Rad die Stichlänge.

Die einzelnen Muster sind wie eine Art Tabelle an der Maschine abgebildet.
Also Muster aussuchen an der Maschine einstellen, Gas geben und los geht’s.

Gesteuert wird die Nähmaschine ausschließlich über einen Fußanlasser bzw. Gaspedal.

Besonders toll …
Die Maschine hat auch zu diesem günstigen Preis – jede Menge Profifunktionen, wie Overlock zum Versäubern, Patchwork, Elastische Stiche, Dessoustich, Stretchstiche, Blindstiche, Applikationen usw. dazu.

Schön ist auch der Transportstopp.
Mit einer mitgelieferten Abdeckplatte kann der Stofftransport unterbunden werden.
Somit ist Stopfen, Freihand Nähen oder auch mal einen Hosenknopf annähen kein Problem.

Nähen von Leder oder Jeans ist, aufgrund des CB Greifer Systems, nur mit Leder- oder Jeansnadeln möglich.

Die ganze Einstellung der Maschine, aber auch Nähtechniken werden im Handbuch genau beschrieben und mit Bildern untermalt.

Welcher Unterschied besteht zwischen der Nähmaschine W6 N 1615 und der W6 N 1235/61.

Natürlich der Preis.
Die W6 N 1235/61 ist meistens sehr viel teurer.
Außer diese ist einmal im Sonderangebot.

Aber auch die stufenlose Einstellung der Stichbreite kann nur der Testsieger

Die W6 N 1615 kann nur die Stichlänge bis zu 4 mm – stufenlos einstellen.

Außerdem fehlt der Einfädler.

Die W6 N 1615 hat zwar die Fadenführung mit den Zahlen und Pfeilen – von der Garnrolle zur Nadel.
Aber letztlich musst du den Faden manuell durch das Nadelloch ziehen.
Der Testsieger hat am Nähfuß eine zusätzliche Einfädelhilfe für das Nadelloch.

Der Testsieger hat 23 Nähprogramme – die Nähmaschine W6 N 1615 hat 15 Programme.

Also welche fehlen:

  • Geschlossenener Overlockstich – Die Nähmaschine W6 N 1615 hat nur den Spezial-Overlock.
    Der Testsieger hat den geschlossenen und den Spezial-Overlock-Stich.
  • 3 Zierstiche – diese fehlen bei der W6 N 1615 ebenfalls
  • 4 Dekostiche – auch diese fehlen
In unserem Nähmaschinen Test erhielt die W6 N 1615 insgesamt eine gute Bewertung.
Ausschlagend dafür waren die Einstellungsmöglichkeiten, der leichte Umgang aber auch die gegebenen Möglichkeiten zur Umsetzung professioneller Projekte.

Falls du den Testbericht und die Bewertung zur W6 Nähmaschine lesen möchtest, dann klicke hier.


199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.


Nähmaschine W6 für Anfänger

Nähmaschine W6 für AnfängerDie W6 N 1800 ist die günstigste Nähmaschine der W6 Baureihe.
Aber auch mit dieser Nähmaschine lassen sich professionelle Nähprojekte umsetzen.

Denn…
Auch mit dieser Maschine kannst du sämtliche Näharbeiten, wie Stopfen, Applikationen oder Patchwork vollziehen.

Der Transporteur ist wie bei den beiden Vorherigen komplett verdeckbar.
Und somit ist es dir möglich, mit der Maschine, Freihand zu nähen oder einen Hosenknopf anzunähen.

Nähen mit Zwillingsnadel?
Ebenfalls kein Problem.
Denn auch hier hast du zwei Garnrollenstifte, welche sich beide durch eine Zwillingsnadel führen lassen.

Und auch bei diesem Modell gibt es eine ausführliche deutsche Gebrauchsanleitung und 10 Jahre Garantie obendrauf.
Durch das komplette Paket ist die W6 N 1800 – wohl die Nähmaschine mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Nähmaschine W6 N 1800 oder W6 N 1615 – Wo sind die Unterschiede?

Als erstes ist es der Preis.
Die W6 N 1800 ist ein bisschen billiger, als die W6 N 1615.

Aber ansonsten ist es nicht viel.
Mit beiden Modellen lassen sich genau die gleichen Dinge umsetzen.

Nicht nur das – Es steckt genau die gleiche Mechanik in den Maschinen.
Beide nutzen einen CB Greifer aus Metall.
Und somit musst du beiden Modell mit speziellen Nadeln arbeiten, wenn du Leder oder Jeans nähen willst.

Auch die Nähgeschwindigkeit ist komplett identisch.
Mit 860 Stichen pro Minute arbeitet sie genau so schnell, wie die W6 N 1615 oder auch die W6 N 1235/61.

Es geht noch weiter….
Beide Maschinen bieten einen Overlockstich oder andere Versäuberungstechniken an.
Denn die Nähprogramme sind ebenfalls genau identisch.

Nähmaschine W6 N 1615 oder W6 N 1800

Links die Stichabbildung der W6 N 1615 und rechts die Stichabbildungen zur W6 N 1800.

  1. Geradstich (mittig)
  2. Geradstich (links)
  3. Zickzackstich
  4. Elastischer-Zickzackstich
  5. Elastischer-Blindstich
  6. Blindstich
  7. Dessousstich
  8. Knopfloch Automatik
  9. Stretch-Geradstich
  10. Stretch-Geradstich (links)
  11. Stretch Zickzackstich
  12. Rautenstich
  13. Spezial Overlock
  14. Überwendlingstich
  15. Federstich

Also mal ehrlich – wo ist der Unterschied zur W6 N 1615

Nähmaschine W6 Staubschutzhülle Modelle

Quelle: Amazon

Im Design – Beide Maschinen bestechen durch ein unterschiedliches Layout.

Und im Lieferumfang – Zur W6 N 1615 bekommst du eine Abdeckhaube dazu, welche du bei der W6 N 1800 separat nachbestellen könntest.

Über die Größe der Hülle musst du dir aber keine Gedanken machen.
Denn alle 3 Maschinen sind gleich groß.
Und zwar: 40,7 cm x 17,5 cm x 28 cm (LxBxH)

Im Preis – Wie schon gesagt, ist die W6 N 1800 etwas billiger.
Aber das war es auch.
Der Rest ist komplett gleich.

Fazit:
Die Nähmaschine W6 N 1800 bietet jede Menge Zusatz- bzw. Profifunktionen an.
Und deshalb erhielt diese Nähmaschine von uns eine gute Bewertung – 6,2 von 10 Punkten.
Der Unterschied zur W6 N 1615 liegt einzig im Design und im Fehlen der Staubschutzhülle.

Also wer nicht weiß, ob die W6 N 1800 oder doch die W6 N 1615 – sollte den Geldbeutel oder das Auge entscheiden lassen.
Ansonsten gibt es wirklich keinen Unterschied.

Um den kompletten Testbericht zur Nähmaschine W6 N 1800 zu lesen – bitte hier klicken.


99,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.


Fazit und Zusammenfassung zum Nähmaschine W6 Vergleich

Hier ist nochmal stichpunktartig eine Zusammenfassung der Vor- und Nachteile.

Vorteile der W6 N 1235/61 gegenüber den anderen W6 Nähmaschinen

  • + stufenlose Einstellung der Stichbreite bis 5 mm
  • + zusätzlicher Einfädler für das Nadelloch
  • + Mehr Nähprogramme, wie einen zweiten Overlockstich, 3 Zierstiche und 4 Dekostiche

Vorteile der W6 N 1615 gegenüber der Nähmaschine W6 N 1800

  • + Abdeckhaube im Lieferumfang enthalten

Alle W6 Nähmaschinen im Preisvergleich

123
W6 Nähmaschine N 1235/61 Nähmaschine W6 Freiarm Nähmaschine W6 N 1800
Modell W6 Nähmaschine N 1235/61Nähmaschine W6 N 1615Nähmaschine W6 N 1800
Testergebnis

6.8/10

"gute Nähmaschine mit vielen Funktionen zum tollen Preis"

6.6/10

"gute Maschine - ideal für Anfänger"

6.2/10

"TOP Preis-Leistungsverhältnis"

Bewertung
Preis

109,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Sparangebot*Nicht VerfügbarNicht Verfügbar

Willst du mehr über W6 Nähmaschinen erfahren – dann besuche doch unseren W6 Einkaufsführer.